Immer ist das Wetter schuld, oder?

weisse Pracht
weisse Pracht

Kaum hat das Neue Jahr begonnen, kommt viel Schnee.

Und er kommt noch dazu in Regionen, wo er eigentlich normalerweise eher weniger hin kommt. Der Norden hatte schon weiße Weihnachten, der Süden feierte im Grünen.


Und nun haben wir dank Sturmtief Daisy plötzlich bayrische Winterverhältnisse rund um Berlin. Verdrehte Welt. Was zeigt uns das? Nicht mal aufs Wetter ist Verlaß.


Und, nichts ist wie es scheint. Habe ich hier draussen am Stadtrand das Gefühl, es liegen Berge von Schnee, sieht das in der Innenstadt ganz anders aus. Da kehren sie den Schnee ganz schnell weg und ausserdem bleibt er da eh nicht so lange liegen.


Für mich ist es eine weiße Märchenwelt hier draussen. Ich freue mich wie ein Kind an der Schönheit und den bizarren Kunstwerken , die der Schnee erschafft.

In der Stadt schimpft alles über grauen Matsch und glatte Gehwege.


Es hat halt jeder seine Wahrnehmungsfilter anders.

So und nun geh ich das dritte Mal heute Schneeschippen. Das ist die Kehrseite der Medaille. Aber das nehme ich gern in Kauf. In diesem Sinne, raus in die Natur!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0