Mein Kater und das E

 

Ich weiß ja nicht, warum sich mein Kater so für meine Arbeit interessiert. Er ahnt wohl, dass ich seine Brekkies damit erarbeite.

 

Immer, wenn ich am Schreibtisch sitze und auf dem Laptop meine Texte tippe, fühlt er sich unwiderstehlich zu mir und dem Laptop hingezogen. Er legt sich quer vor die Tastatur und tut so, als ob er schliefe. Wahrscheinlich ist er blitzmunter und lauert nur auf eine Gelegenheit, seine Emails zu checken, wenn ich mal kurz Pause mache.

 

Wie dem auch sei, er liebt die Tastatur. So sehr, dass er manchmal fast darauf liegt und ich mit Mühe an die Tasten gelange. So geschehen erst gestern. Ich schiebe ihn also liebevoll weg von der Tastatur. Da macht es pling und mir fliegt eine Taste um die Ohren. Leider hatte er nämlich unauffällig eine Katzenkralle hinter eine Taste geklemmt und wehrte sich gegen das sanfte Wegschieben mit festhalten. Die Taste ergab sich ihrem Schicksal und kapitulierte.

 

Und ausgerechnet das E !

 

Mir war ja bis dato die Bedeutung eines E in unserer Sprache überhaupt nicht bewusst. Aber schreiben Sie mal ohne E!!! Das wird richtig seltsam.Es wird in der deutschen Sprache ganz oft gebraucht.

 

Also muß das E noch aus anderen, als den offensichtlichen Gründen wichtig sein. Ich ging in die Tiefe meines Bücherregals und wurde fündig. Danke Jochen! (Joachim Schaffer-Suchomel "Nomen est Omen"). Ich habe mir erlaubt, daraus zu schöpfen.

 

Hier nun also die Erklärung. Natürlich ist der Hintergrund energetischer Natur. Dachte ich´s mir doch.

 

Der Buchstabe E wird durch eine Senkrechte dargestellt, die für Aufrichtigkeit und Festigkeit steht. Von der senkrechten Linie gehen drei waagerechte Linien ab, die für die Kräfte der drei Ebenen, Körper, Geist und Seele und somit für  Ganzheitlichkeit stehen.

 

Das E ist als fünfter Buchstabe im Alphabet nach der Vier, die für Materie steht, dem Geist und der Vernunft (Erkenntis) zugeordnet.

 

Das E ist nach der Chakrenlehre dem Kehlkopfchakra zugeordnet. Es steht für Kommunikation und Sprache.

 

Viele sehr kraftvolle Worte beginnen mit einem E. Erkenntnis, Engel, Erde, Expansion, Existenz, Energie, Ehe, Einfall. Und wenn Vornamen mit dem E beginnen, steht das für den Namensträger für Ruhe, Gelassenheit und Urvertrauen, dem Gefühl der Verbundenheit aller Dinge.

 

So, und nun wundere ich mich auch nicht mehr, warum sich mein Kater ausgerechnet das E ausgesucht hat.

 

Kluges Kerlchen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0