Wer ist der wichtigste Mensch in Ihrem Leben?

 

 

Das ist eine gute Frage, die ich in meinen Coachings ziemlich oft stelle. Da ich hauptsächlich mit Frauen arbeite, kommt in der Regel das Folgende: Mein Partner, mein Kind, meine Eltern, die Freundin, die Nachbarn, der Hund, die Katze...

 

Ich frage dann immer, "und was ist mit dir"? Darauf folgt so etwas wie Luftanhalten und erst mal nichts. Den meisten Frauen ist es fremd, dass sie selbst in ihrem Leben wichtig, oder gar am wichtigsten sind. Wir wurden so sozialisiert als Mädchen, dass wir für die anderen zu sorgen haben. Im Erwachsenenalter setzt sich das fort. Die Mutter sorgt für ihre Kinder und gar nicht so selten ist es immernoch so, dass sie auch ihren Ehemann "versorgt".

 

Früher heirateten Männer um versorgt zu sein. Heute ist es, obwohl nicht mehr ganz so einseitig, doch meist immernoch so, dass die Frauen für alle zuständig sind. Auch für sich selbst, aber das vergessen viele. Ich übe mit ihnen dann den Satz "Ich bin der wichtigste Mensch in meinem Leben" und der fällt den meisten zunächst extrem schwer.

 

Er klingt so egoistisch und überhaupt. Aber, obwohl ich alles andere als bibelfest bin, gefällt mir der Spruch "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst". Wie dich selbst wird immer gerne überhört. Ich kann nur geben, wenn ich genug habe. Ich kann andere nur lieben wenn ich mich selbst liebe. Und ich bin in meinem Leben der wichtigste Mensch, weil ich die volle Verantwortung für mich und mein Leben habe und niemand sonst.

 

Ausserdem bin ich der einzige Mensch, der es jeden Tag und bis zum Schluss mit mir aushalten muss. Schon deshalb ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass es mir gut geht und ich meine Batterien aufladen kann.

 

Bewusste und unbewusste Glaubenssätze verbieten vielen genau das. Im energetischen Coaching lösen wir diese auf und dann verändert sich etwas. Oftmals ist das der Anfang positiver Veränderungen des gesamten Lebens. Meines Lebens,also das der Klientin, denn das Leben der anderen Menschen um mich herum kann ich nicht ändern. Ich kann immer nur mich selbst ändern. Die Welt um mich herum ändert sich nur dadurch mit. Und dafür lohnt es sich.

 

 


 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0