Au Mist, ich habs verbockt!

 

Das kommt vor. Man hat ohne Absicht etwas zu spät bearbeitet, etwas Wichtiges vergessen loszuschicken oder hat nicht gleich reagiert. Es ist was schiefgelaufen und "ich bin schuld".

 

Das ist eine, manchmal schockierende, Erkenntnis. Wie gehen Sie mit ihr um?

 

 

 

1. Möglichkeit - alles abstreiten, sich totstellen.

Keine gute Idee, kommt sowieso raus und dann stehen Sie noch dümmer da. Totstellen klappt nur im Tierreich.

 

2. Möglichkeit - die Schuld auf andere, das Wetter, die Weltpoltik oder Gott schieben.  Auch keine gute Idee. Sie machen sich unnötigerweise auch noch Feinde. Und der Weltpolitik ist es eh schnuppe.

 

3. Möglichkeit -Vertuschen und sich unauffällig aus dem Staub machen.

Belastet ihr Gewissen, kommt meist sowieso raus.

 

4. Möglichkeit - mit sich selbst hadern, sich beschimpfen und sich niedermachen. Ganz dumme Idee, ändert nichts an der Situation sondern verhindert Veränderung.

 

5. Möglichkeit - dazu stehen und, soweit dies möglich ist, Wiedergutmachung anbieten.

Daraus lernen ohne sich selbst niederzumachen. Es als Erfahrung für sich  verbuchen. Sehr gute Möglichkeit und schnellste und beste Variante, da heil rauszukommen.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0