Schnell wieder gut drauf sein

 

Der November bringt es mit sich, dass der eine oder andere Tag irgendwie dunkel bleibt und das legt sich gerne aufs Gemüt. Man kommt dann nicht so richtig in die Gänge, alles ist irgendwie zähe und vielleicht überfällt einen dann auch noch plötzlich Traurigkeit.

 

Da tut es gut, wenn man ein paar Tricks kennt, die einen wieder hochziehen. Hier kommen also ein paar Hilfen aus der Trickkiste.

 

Lächeln

Auch wenn Ihnen nach allem anderen zumute ist, versuchen Sie es! Lächeln Sie, was das Zeug hält. Ihr Gesicht bewegt dabei sehr viele Muskeln und das signalisiert gute Laune. Schon wird es wieder etwas heller.

 

Düfte

Die meisten Menschen reagieren ausgesprochen positiv auf schöne Düfte. Das limbische System reagiert extrem schnell und meldet Wohlbefinden. Versuchen Sie es mit warmen Düften wie Vanille. Mit Vanille verbinden wir ein Gefühl der Geborgenheit aus Kindertagen. Die Adventszeit bietet dafür reichlich Angebote. Zum Beispiel Aromakerzen, Aromaöle, Vanillekipferl usw.

 

Heisse Milch mit Honig

macht einfach glücklich. Dazu muss man garnicht mehr sagen. Das ist ein Rezept aus Kindertagen. Dieser Drink garantiert Ihnen auch einen guten Schlaf.

 

Atmen

Atmen Sie einmal ganz bewusst tief ein und dann dreimal so lange aus bis Sie das Gefühl haben, dass die Lungen leer sind. Das 3mal gemacht. Beim Ausatmen stellen Sie sich vor, dass Sie alles Belastende rausatmen. Beim Einatmen stellen Sie sich vor, wie Sie frische Energie aufnehmen.

 

Visualisieren Sie einfach den Sonnenschein

Wenn draussen alles grau in grau ist, fehlt uns die Sonne. Aber wir Menschen sind mit Phantasie gesegnet. Stellen Sie sich vor, wie Sie die graue Wolkendecke durchstoßen wie beim Fliegen mit dem Flugzeug. Oben breitet sich wolkenloser azurblauer Himmel und Sonne aus. Dort sieht es immer so aus, egal wie das Wetter hier unten ist.

Bleiben Sie ein paar Minuten in der Vorstellung und lächeln Sie! Schon geht es besser, oder?

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0