Manchmal muss man einfach ans Meer fahren...

Bestimmt kennst du das auch. Irgendwie braucht es dringend eine Auszeit. Der Kopf ist voll mit Sorgen, die Gedanken fahren Karussel. Man fühlt sich ausgelaugt und müde. Keine Lust auf Nichts. Mein Patentrezept heißt dann, "Ab ans Meer!". Dabei ist es mir erst mal egal, ob es die Ostsee ist oder der Atlantik. Welches Meer es ist, hängt vom Budget an Geld und Zeit ab.

 

Warum ist es das Meer?

 

Die meisten Menschen machen die Erfahrung, dass sie am Meer den Kopf wieder frei bekommen . Die Weite, der Wind und das Rollen der Wellen, die schon immer so kamen und gehen. Und das auch immer, völlig unbeeindruckt von unseren Problemen, weiter tun werden.

 

 

Ich liebe das Meer auch im Winter, am liebsten wenn alles leicht vereist ist. Die Naturgewalten zum Anfassen, sozusagen. Der kühle Wind braust einem um die Nase, die Möwen kreischen in der Luft, die Buhnen sind vereist und nicht der Sand, sondern der Schnee knirscht unter den Füßen. Die Nase wird frei und rot vom Wind. Herrlich. Das richtige Schuhwerk an den Füßen, eine Mütze auf dem Kopf ist Pflicht und natürlich ein Schal um den Hals.

 

So ein Kurzurlaub über ein verlängertes Wochenende reicht für mich schon aus, um wieder in die Spur zu kommen und neue Energie zu tanken. Und damit du auf den Geschmack kommst, kannst du dir hier meine Ostseeimpressionen "Leichtigkeit des Seins" anschauen. Lade sie dir einfach runter.

 

Ist fast wie ein Kurzurlaub!

 

Download
Die LEICHTIGKEIT DES sEINS
IMPRESSIONEN VOM Meer
Die Leichtigkeit des Seins.ppt.pps
Microsoft Power Point Präsentation 2.6 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Cornelia (Montag, 29 Juli 2013 19:19)

    Liebe Barbara,
    vielen Dank für ein paar Minuten Kurzurlaub an der See mit der Leichtigkeit des Seins. Liebe Grüße
    Cornelia

  • #2

    Barbara (Montag, 29 Juli 2013 19:43)

    Liebe Cornelia,

    schön, dass dir diese Präsentation ein bißchen Urlaubsfeeling vermitteln konnte. So war es auch gedacht ;-)

    alles Liebe
    Barbara

  • #3

    Friederike (Montag, 19 August 2013 10:04)

    Liebe Barbara,
    zwar bin ich gerade erst aus dem Urlaub zurück - aber die Bilder und Gedanken wecken meine Sehnsucht nach Meer :). Beim Versinken in die Pracht ist mir klar geworen, wohin die nächste kurze Reise gehen muss. Nicht in die Stadt oder an einen Binnensee ins Wellnesshotel, wie bisher gedacht. Meer ist toll und einfach etwas anderes... Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße, Friederike

  • #4

    Martina (Sonntag, 30 März 2014 21:55)

    Vielen Dank ihr beiden :)) Die Bilder sind sehr ausdrucksvoll und Kraft spendend. Genial fotogrfiert und inszeniert. Wo ist denn dieses schöne fleckchen Erde?
    Liene Grüße aus Charlottenburg
    Martina

  • #5

    Karen (Sonntag, 17 Januar 2016 08:52)

    Liebe Barbara, diese Aus-Zeit am Meer: genau so ist es!!
    Danke für die Inspiration,
    Viel Gutes für Dich
    Karen

  • #6

    Dr. Christa-Jana Hartwig (Montag, 18 Januar 2016 20:00)

    Liebe Barbara,

    vielen Dank für diese schöne Präsentation. Ich liebe sehr die Ostsee und finde es so schön, dass wir gar nicht weit fahren müssen, um ans Meer zu kommen.

    Herzliche Grüße
    Jana

  • #7

    Barbara Steldinger (Dienstag, 19 Januar 2016 10:45)

    Liebe Jana,

    bitte gerne :-). Ich liebe die Ostsee auch und als "Badewanne Berlins" liegt sie ja fast vor der Haustüre. Ich freue mich schon darauf, bald wieder hochzufahren und wünsche dir auch viele Gelegenheiten dazu
    alles Liebe
    Barbara

  • #8

    Claudia Ratter (Sonntag, 03 Juli 2016 15:01)

    Vielen Dank liebe Barbara, liebe Yvonne,
    für die traumhaft schönen Bilder...
    Sie laden in der Tat zum Träumen ein, in diesem Sinne...
    Euch einen traumhaften, erholsamen Urlaub !!!
    Es grüßt Euch ganz herzlich Claudia

  • #9

    christine Sturm (Sonntag, 03 Juli 2016 23:34)

    vielen Dank, Barbara.... das sind wirklich wunder-wunderschöne Impressionen!!!
    5 Jahre war ich jetzt nicht mehr weg bzw. in Urlaub.... bin zwar jeden Tag mit meinen Hunden mehrere Stunden lang am Rheinstrand.... Gott sei Dank! .... aber ... JETZT ... wo meine heiss geliebte Beagle-Hündin mit nur 10,5 Jahren ganz plötzlich an einem Milztumor-Durchbruch gestorben ist.... und ich wirklich fix und fertig bin.....werde ich ganz schnell definitiv mit meinem LINO zu einem Kurzurlaub an die Ostsee oder Nordsee starten ....! Dank Deiner Inspiritaion heute abend.... Liebe Grüsse, Christine

  • #10

    Barbara Steldinger (Montag, 04 Juli 2016 14:53)

    Prima, dann hat meine Idee ja funktioniert :-) Lass dir den Wind um die Ohren sausen, liebe Christine!

  • #11

    sylvia wallner (Sonntag, 26 Februar 2017 12:10)

    danke liebe barbara - diese wunderschönen bilder bestärken mich darin, mal in den norden zu reisen und dort das meer zu erspüren. schönen sonntag noch und ganz liebe grüße