Knappe Kommunikation kann ja so schief gehen

Gerade wieder einmal wurde mir richtig bewusst, wie wichtig eine klare Kommunikation ist. Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass sie zu Jemanden etwas sagten, das Sie für ganz klar und logisch hielten und der Angesprochene etwas ganz anderes verstanden hat?

 

Eine Freundin von mir rief mich aufgebracht an, weil sie den ganzen Tag vergeblich auf den Telekom Mann gewartet hatte, der ihr endlich den heiß ersehnten Telefonanschluss und vor allem das Internet freischalten sollte. Wie immer war von der Telekom ein Zeitraum, diesmal von 11-16 Uhr angegeben.

 

Als um fünf immernoch niemand erschienen war, rief sie empört bei der Telekom an, stieß dort aber auf taube Ohren. Der Mitarbeiter wäre vor Ort gewesen, hätte sie nicht angetroffen. 

 

Meine Freundin schäumte. Das kann doch nicht sein, sie wäre die ganze Zeit zuhause gewesen. Auf weiteres Befragen erklärte sie, dass sie doch extra unten einen Zettel an der Klingelanlage angemacht hätte. Die Klingelanlage war schon ein paar Tage defekt und sie wohnt im vierten Stock. Ich wollte wissen, was sie denn auf den Zettel heschrieben hätte. Sie sagte, neben ihren Namen klebte sie einen Zettel mit dem Text

 

 

"Bitte melden".

Doch ganz klar, oder?

 

Ihre Erwartung war, dass der Telekom Mann nun doch hätte wissen müssen, dass er einfach hochkommen sollte. Sie wäre ja zuhause.

Ich konnte nicht aufhören, mir auszumalen, was der arme Telekom Mann sich wohl gedacht hat.

 

  • Wo soll ich mich melden?
  • Bei wem soll ich mich melden?
  • Die Nachbarin ganz unten fragen?
  • Wem soll ich was melden?
  • Soll ich jetzt trommeln, rufen, pfeifen, hysterisch lachen?
  • Geh ich jetzt die 4 Treppen hoch und dann ist keiner da?
  • Und das bei der Hitze?

 

So viel Zeit hat kein Handwerker. Dieses Beispiel zeigt einmal wieder, dass ein paar erklärende Worte mehr meiner Freundin und dem Telekom Mann viel Frust gespart hätten.

 

Mein Vorschlag wäre gewesen:

 

"Lieber Telekom Mann, die Klingelanlage ist leider defekt. Bitte kommen Sie einfach hoch, ich bin zuhause und erwarte Sie schon.

bis gleich, Frau XXXX"

 

Wetten, dass sie heute schon Telefon hätte? So muss sie leider auf den neuen Termin warten.

 

Also, ein paar Worte mehr wirken meistens Wunder.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0