Sie koennten sich zu 100% irren!

 

Die Verkäuferin macht ein unfreundliches Gesicht und wiegelt einfach ab, für Sie nach einer anderen Größe zu suchen. Die Kasse im Supermarkt wird direkt vor Ihrer Nase geschlossen, der chaotische Check- in schickt Sie mit Ihrem vielen Gepäck quer durch den ganzen Flughafen. 

 

Der Postbote hat Ihnen einen Zettel zur Abholung für Ihr Paket in den Postkasten gesteckt obwohl Sie den ganzen Tag zuhause waren. Eine Autofahrerin nimmt Ihnen halsbrecherisch die Vorfahrt. Die Sprechstundenhilfe mault Sie an, weil sie wegen Ihnen länger bleiben musste. Ihr Sohn wird von seiner Lehrerin falsch eingeschätzt.

 

Was kann nun passieren? Regen Sie sich auf? 

 

·         Die Verkäuferin ist eine unfreundliche Person?

·         Die Kasse wird absichtlich geschlossen, nur um Sie zu ärgern?

·         Die Frau am Check in hat keine Lust zu arbeiten?

·         Der Postbote war zu faul zum Klingeln? Der macht sich das einfach.

·         Dem Schalterbeamten ist seine Pause wichtiger als seine Arbeit. Typisch Beamter.

·         Die Autofahrerin kann nicht Autofahren, hat wohl ihre Pappe im Lotto gewonnen?

·         Die Sprechstundenhilfe ist unverschämt?

·         Die Lehrerin Ihres Sohnes ist unfähig weil sie das Genie Ihres Sohnes nicht erkennt?

 

Das alles kann sein, muss aber nicht. Sie könnten sich zu 100% irren! Das sollten Sie in Betracht ziehen. Dann müssen Sie sich nämlich auch nicht aufregen.

 

 

Es könnte auch sein, dass

 

·         Die Verkäuferin eben gerade das dritte Mal diese Woche Überstunden aufgedrückt bekommen hat.

 

·         Die Frau an der Kasse schon zweimal ihre Pipipause verschieben musste weil sie heute alleine ist.

 

·         Die Frau am Check- in nicht darüber informiert wurde, dass sie Sie jetzt mitabfertigen muss, das unbezahlte Mehrarbeit  ist und sie nervt.

 

·         Der Mann am Schalter keine Chance auf seine verdiente Pause hat,  wenn er nicht den Schalter schließt weil dauernd Leute anstehen und diesmal hat es halt Sie erwischt.

 

 

·         Der Postbote hat mal wieder viel zu viel Post auszutragen für die Zeit, die er bezahlt bekommt. Da ist es für ihn einfacher, einen Abholzettel einzustecken um Zeit zu sparen und noch halbwegs pünktlich Feierabend zu machen.

 

·         Die Autofahrerin hat vielleicht gerade von einem Unfall ihrer Tochter beim Sportunterricht erfahren und ist auf dem Weg zu Schule und deswegen etwas gestresst und unaufmerksam.

 

·         Die Sprechstundenhilfe weiß, dass ihr Kind nun noch länger in der Kita bleiben muss und sie deswegen wieder Ärger mit den Betreuerinnen bekommen wird.

 

·         Die Klassenlehrerin hat schon viel damit zu tun, ihre 30 Schüler im Blick zu haben und Ihr Sohn ist halt etwas schüchtern und unscheinbar. Ausserdem könnten Sie ihn auch überschätzen.

 

 

Also, auch so könnte es gewesen sein.

 

 

Deshalb ist es immer eine gute Idee, bevor wir vorschnell Menschen bewerten und in Schubladen stopfen, auch andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen.

 

 

Wir könnten uns zu 100% irren!

 

Vielleicht sind das auch alles nur Spiegel Ihres eigenen Befindens? Sie sind vielleicht gerade irgendwie gestresst, genervt oder wütend auf jemanden oder etwas? Vielleicht fühlen Sie sich nicht gesehen oder abgelehnt?  Dann treffen sie prompt auf solche Situationen wie oben beschrieben.

Gleiches zieht Gleiches an, das ist ein energetisches Gesetz.

 

 

Das zu wissen stimmt versöhnlicher. Manchmal hilft schon freundliches Nachfragen und etwas mehr Mitgefühl  mit sich selbst und seinen Mitmenschen. Sie werden sich wundern, wie entspannt es dann plötzlich zugehen kann.

 

Es ist es immer eine gute Idee, bevor Sie etwas persönlich nehmen, sich kurz zu fragen, ob es sein kann, dass Sie sich gerade zu 100% irren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0