Berufung erkannt! Wie jetzt weiter?


Bleib dran!


Es ist dein Leben. Nur du allein entscheidest darüber, wohin es geht.

 

Andere haben andere Ziele, Prioritäten und Aufgaben in diesem Leben. Manchmal ist der Weg schwer, steinig und uns verlässt vielleicht der Mut. Aufgeben ist jedoch keine Option. Niemand hat uns versprochen, dass es leicht werden wird. Aber, wir haben ganz viele Geschenke und Gaben mit auf den Weg bekommen, um gut durch das Leben zu kommen. Das sind unsere Fähigkeiten, Träume, Wünsche und unser inneres Leuchten. Erinnere dich immer wieder, womit du hier angetreten bist. Das ist deine Berufung.

 

Was ist dein Warum bin ich hier?

 


Sei kühn!


 

Denke groß, wenn es um deine Ziele geht. Es ist dein Leben!

 

Träumen ist ausdrücklich erlaubt. Lass dir das nicht kaputtmachen. Du hast das Recht und die Pflicht, die beste Version deiner selbst zu werden. Auch, wenn es sich utopisch anhört. Jeder große Erfolg beginnt mit einem Traum! Wer träumen kann, wo er hin will, was er erreichen möchte und wie das aussehen wird, hat eine sehr kostbare Inspirationsquelle. Alle großen Erfindungen, Meisterwerke waren erst mal ein Gedanke, ein Traum. Das ist eine wichtige Gabe.

 

Nutze sie!


Übernimm Verantwortung!


 

Niemand, außer dir, ist für dich zuständig.

 

Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben. Es ist allein dein Leben und du hast die 100% tige Verantwortung dafür. Das ist die gute Nachricht. Allerdings kannst du dann auch niemand anderem mehr die Schuld zuschieben, wenn etwas nicht nach Plan läuft. Keine Ausreden mehr! Jede Entscheidung, die du triffst, liegt in deiner alleinigen, vollen Verantwortung. Lies dazu auch das Buch von Bronnie Ware,  "5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen".


Sei offen


 

Spüre immer wieder in dich hinein, ob du noch "auf Kurs" bist.

 

Nutze den wertvollen Kompass, den du hast – dein Herz und seine Stimme. Die innere Stimme ist oft sehr leise. Um sie zu hören, braucht es Ruhe, Sammlung  und Offenheit. Mit ein wenig Training schaffst du das. Sei offen für Inspirationen, die erst mal ungewöhnlich sind. Die besten Ideen kommen völlig unverhofft des Weges.

 


Pflege deine Freude!


 

Alles, was du mit Freude machst, wird unweigerlich wachsen. Das  ist kosmisches Gesetz,

 

Diese Freude trägt dich auch über schwierige Zeiten. Freude zieht noch mehr Freude an. Nutze alle Mittel, um wieder in die Freude zu kommen, wenn du mal raus gefallen bist. Das ist nicht schlimm. Passiert uns allen immer wieder. Selbstständigkeit ist ein großes Abenteuer und schon deshalb ein Grund zur Freude!

 


Achte auf Klarheit!


 

Bringe es für dich auf den Punkt, wo du hin willst und warum.

 

Das schützt dich vorm Verzetteln und zeigt dir deinen Weg.

Wir alle haben viele Interessen und Ambitionen. Umso wichtiger ist es, ganz klar zu haben, wie die Prioritäten in deinem Leben sind. Das verhindert auch, dass du zum Seminarjunkie wirst weil du noch tausend neue Methoden lernen willst, bevor du endlich einmal loslegst. Besinne dich immer wieder auf dein Warum. Das verhindert, dass deine Aktionen verwaschen werden und du nicht vorwärts kommst.

 


Checke deine Ziele


 

Wenn du weißt, wo du hin willst, werden sich unversehends bisher verschlossene Türen öffnen und sich Gelegenheiten bieten, die du sonst nicht sehen kannst. Das Universum unterstützt uns in besonderem Maße, wenn wir klare Ziele haben. Ziele können sich im Laufe der Zeit verändern. Lass dich deshalb nicht davon abschrecken, dir welche zu suchen. Sie sind nicht in Stein gemeisselt. Sie verändern sich mit der Zeit und zusammen mit deiner eigenen Entwicklung.

 


Sei mutig


 

 

Wie einzigartig du bist und welche besonderen Fähigkeiten dich ausmachen, entdeckst du erst bei konkreten Herausforderungen.

 

Dann, wenn du die vorgegebenen Wege, die alten Trampelpfade, verlässt. Wenn du dich traust, Regeln zu brechen und eigene Regeln aufzustellen. Wenn du dir endlich erlaubst, quer zu denken und deine Komfortzone damit immer weiter ausdehnst. Sei mutig, niemand anderes kann es für dich sein. Manchmal fürchten wir uns vorm Tiger und bei Lichte besehen war es nur der Schatten einer kleinen Katze.

 


Hab Spaß daran, dich zu zeigen


 

 

Nur, wenn du dich zeigst, kann die Welt dich sehen.

 

Wenn du dich mutig zeigst, mit deinen unvergleichlichen Fähigkeiten und in deiner Einzigartigkeit, kann sie dich auch bemerken. Dabei solltest du lernen, das Zeigen zu genießen. Nur dann strahlt dein inneres Licht so hell, dass viele Menschen dich sehen können. Dein Business läuft dann viel leichter. Es ist wunderbar, mit den eigenen Fähigkeiten anderen zu dienen. Es darf leicht und spielerisch sein, sich zu zeigen und ohne Angst gesehen zu werden.

 


Trainiere deine Ausdauer, deine Disziplin und Geduld


 

 

Auch, wenn es manchmal so aussieht, und es Menschen gibt, die uns das, besonders in den sozialen Medien, weismachen wollen,  Erfolg kommt nie über Nacht und ist auch nicht ausschließlich eine Frage des Talents.

 

Erfolg ist zum größten Teil Fleiß, Ausdauer, Disziplin und Geduld zu verdanken. Meinst du Klavierspielen lernst du im 3 Tage Kurs? Na, also. Wenn du meinst, dass es im Business einfach so, morgen schon, laufen muss, nur weil du jetzt ein bisschen dafür getan hast – träum weiter!

 

Die größten Erfolge haben immer eine längere Anlaufzeit gehabt. Das zu wissen nimmt Druck raus.

Entspanne dich und mach einfach weiter!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0