Schweinehund, die zweite!


immer ist der arme Schweinehund schuld!

Foto pixabay- pitch


 

 Immer, wenn es darum geht, dass wir uns zu etwas überwinden müssten, etwas zu tun, von dem wir zwar wissen, dass es gut wäre es zu tun, aber nicht so recht ran wollen, wird es schwierig.

 

Das kann etwas sein, das anstrengend oder unerfreulich, langweilig oder nervtötend ist. Wir wissen eigentlich, dass es getan werden sollte. Das macht es aber leider auch nicht besser und schon gar nicht einfacher. Eher provoziert es erheblichen Widerstand, oftmals in Form von Verschieberitis.

 


Was wir eigentlich alle wissen und trotzdem nicht tun


 

Da gibt es den Raucher, der natürlich genau weiß, wie schädlich, ja lebensgefährlich das Rauchen für ihn ist und der es doch trotzdem nicht schafft, damit aufzuhören.

 

Die Büroarbeiterin, die sich immer wieder vornimmt, endlich regelmäßig Yoga zu machen, weil sie spürt, dass sie langsam einrostet. Die aber immer wieder Gründe findet, es zu vergessen oder warum es grade heute nicht passt. Die Freundin, die unbedingt abnehmen möchte, aber so gerne nascht und für die Schokolade halt Nervennahrung und Trösterin ist und die sie deshalb braucht.

 

Es gibt so viele Gelegenheiten, von denen man genau weiß, es wäre gut, wenn man... endlich aufräumen, gesünder essen, weniger PC und TV, mehr bewegen, früher schlafen gehen würde.

 

Warum tun wir es dann nicht einfach?

 

 Und immer hört man dann: Ja, der innere Schweinehund ist schuld.

 

Der Lumpi verhindert, dass ich endlich loslege. Er ist einfach zu stark, ich kann gar nicht anders. Der innere Schweinehund muss eben überwunden werden. Kaum jemand macht sich Gedanken, wie es dem armen Schweinehund damit geht, dass er immer als Sündenbock und Alibi für unsere eigene Trägheit und Undiszipliniertheit herhalten muss. Der Begriff des inneren Schweinehundes ist nämlich völlig falsch gewählt.

 

Er steht als Synonym für Drückeberger, Faulenzer und Verhinderer.

 

Vielleicht wusstest du noch nicht, dass es in vergangenen Zeiten echte Schweinehunde gab, die sehr wichtig und ziemlich begehrt waren. Nein, nicht die im Innen, sondern wirklich reale, im Außen. Ja, die gab es wirklich.

 

Früher wurden ganz bestimmte Hunde gebraucht, um Wildschweine für die Jagd aufzuspüren. Die hießen Schweinehunde. Und es waren sehr flinke, mutige und übrigens sehr disziplinierte Hunde.


wider besseren Wissens?


 

Unsere eigene Trägheit und der Umstand, dass wir nicht aus dem Puschen kommen, wider besseren Wissens, ist ein Anteil in uns, der uns eigentlich beschützen will.

 

Warum hat er ausgerechnet diesen Namen bekommen?

 

Weil er Mut dazu braucht. Dieser Anteil will, dass es uns gut geht. Er weiß ganz genau, dass wir nicht mit Freude und entspannt durch den Wald joggen werden weil das einfach nicht unser Naturell ist und wir uns vor Luftnot und Muskelkater drücken wollen.

 

Er weiß auch, dass die Zigarette für den Raucher ein Stück Belohnung bedeutet. Er sich daran festhalten kann und mit jedem Auspusten auch ungestraft ein wenig Dampf ablassen kann. Ihm ist bekannt, dass dir nun mal vielleicht kein Grünfutter schmeckt usw. Er nimmt das ernst und blockiert unsere Ansätze mit ziemlicher Raffinesse, um uns zu beschützen.

 

Das ist nur leider kontraproduktiv.

 


Was kann man tun?


 

 Wie immer kommt es darauf an, aus welchen Motiven heraus wir etwas verändern wollen.

 

Wenn es der Kopf nur aus Vernunftsgründen will, ist der mutige Schweinehund in jedem Fall stärker. Weil es der Arzt sagt, der Partner es wünscht, dass man etwas anders macht, ist man ihm chancenlos ausgeliefert. Der mutige Schweinehund nimmt seine Arbeit ernst und reagiert nämlich prompt.

 

Hunde reagieren aber bekanntermaßen begeistert auf Leckerlis. Damit kann man sie ganz gut „bestechen“. Viel besser als gegen ihn zu kämpfen, ist es daher, auch deinem Schweinehund die Sache schmackhaft zu machen und eine Belohnung, sprich ein Leckerli, in Aussicht zu stellen.

 

Zum Beispiel, kannst du ihm vorschwärmen wie gut es uns gehen wird mit ein paar Kilos weniger, wie gut es sich anfühlt, beweglicher zu werden, was man sich alles vom eingesparten Zigarettengeld leisten kann – vielleicht einen schönen Kurzurlaub?

 

Dabei müssen Kopf und Herz zusammenarbeiten. Das wird funktionieren, weil der Schweinehund nun dein neuer Verbündeter ist. Und, er ist mutig, aufmerksam und macht seine Sache gut. Wir brauchen ihn nicht mehr als Verhinderungsgrund vorzuschieben, denn seine neue Rolle ist viel besser.

 

Fühle doch einfach mal bei dir rein, welchen inneren Schweinehund du hast und wobei er dir als Vorwand dienen muss. Sei ehrlich mit dir und dann überlege dir ein passendes „Leckerli“.

 

Viel Erfolg mit deinem neuen Unterstützer!

 

 

 

Lies auch Warum wir immer wieder in dieselben Fallen laufen

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    alliance hacker (Mittwoch, 11 September 2019 15:13)

    In der Welt der Hacking-Services ist Alliance Hacker das Beste, was die Kundenzufriedenheit angeht. ALLIANCEHACKER999@GMAIL.COM ist ein erfahrener privater Online-Ermittler / ethischer Hacker, der Ermittlungslösungen und damit verbundene Dienstleistungen für Einzelpersonen anbietet. Vielleicht sind Sie neugierig auf unsere Themen und Servicestile. Wenn Sie einen Hacker beauftragen, müssen Sie den Fortschritt des Hacks mitverfolgen, bis er abgeschlossen ist, und das bieten wir Ihnen während des Hacker-Vorgangs. Wir rendern: Universitätsnoten-Hack, Bankkonten-Hack, Steuergeräte-Hack, Facebook-Hacking-Tricks, Gmail, AOL, Yahoomail, Posteingang, Mobiltelefon (Anruf- und SMS-Hacking sind verfügbar) Datenbank-Hacking, PC-Computer-Tricks Banküberweisung, Western Union , Money Gram, Kreditkartentransfer Wiping of Credit, VPN-Software, Hacken von Geldautomaten, icloud, itune, instagramme, twitter, wir machen Klonen, WhatsApp, Installation von Software und vieles mehr. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an ALLIANCEHACKER999@GMAIL.COM. Senden Sie eine WhatsApp-Nachricht über +1 386 6013 386