· 

Liebe versus Angst und wie du das für dich einsetzt


wie hoch ist deine schwingung ?


 

 

Die Coronakrise hat vieles verändert, wenig zum Guten. Vielen Menschen geht es nicht gut. Sie haben Angst,

 

Es ist sehr wichtig, alle Möglichkeiten, die wir haben, auszuschöpfen, um bei uns zu bleiben und sich nicht in die Angst treiben zu lassen. Angst macht eng und erstarrt. Wir sehen dann nicht mehr das große Ganze und lassen uns viel leichter manipulieren.

 

Wie du sicher weißt, ist alles Energie und Information. Auch du und ich als Menschen.

Wir sind auf einer tiefen Ebene Information, Schwingung. Je höher unsere Schwingung ist, desto besser geht es uns. Um einen Bewusstseinssprung der Menschheit zu erreichen, ist eine möglichst hohe kollektive Schwingung notwendig.

 

Es gibt Kräfte, die genau das verhindern wollen. Deshalb ist das Coronavirus das passende Vehikel für sie, die Schwingung wieder zu drücken, abzusenken. Dafür wird bewusst massiv, auf allen Kanälen, ständig Angst geschürt und die Schwingungsfrequenz damit massiv abgesenkt.

 

Angst hat eine enorm niedrige Schwingung.

 

Es gibt bestimmte (geomantische) Orte, wo die Schwingung immer sehr abgesenkt ist. Zum Beispiel Krankenhäuser, in der U-Bahn, in Einkaufszentren, Büros etc. Hast du dich noch nie gewundert, warum du aus einem Einkaufszentrum irgendwie immer besonders müde raus kommst? Das liegt daran, dass dort die Schwingung unter 20 Hz fällt.


wann ist ein Virus gefährlich


 

Für Menschen mit niedriger Schwingung ist ein Virus, egal welches, immer gefährlich.

 

Angst hat eine extrem niedrige Schwingung, nämlich von 0,1 bis 2 Hz. Und ja, das kann man messen.

Das bedeutet, dass Menschen, die Angst haben, in einer extrem niedrigen Schwingung sind und dann das Virus damit für sie gefährlich wird. Ihr Immunsystem wird nicht in der Lage sein, seine Arbeit zu tun und sie zu schützen. Für eine Person, die eine hohe Schwingung hat, also in Verbindung mit sich selbst, mit ihrer Seele  lebt, ist es ist nicht gefährlicher als eine normale Atemwegsinfektion.

 

Ein gesunder Mensch, der geerdet und verbunden mit sich selbst in der Liebe lebt, ist schon damit geschützt. Er braucht keine Masken. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Nur gelegentlich rutscht auch so ein Mensch in niedrige Schwingungen ab. Das sind Störungen in der Energiebilanz durch besondere Anstrengungen, Müdigkeit, Erschöpfung, Angst, chronische Krankheiten, emotionaler Stress.

 

In der Regel schafft er es schnell, die Energiebilanz wieder auszugleichen.

 


alles hat eine Schwingung


 

Wie jedes Virus hat auch COVID -19 eine niedrige Schwingung, von ca. 5,5-14,5 Hz.

 

Bei einer Schwingung von 25,5 Hz und höher stirbt ein Virus. Die durchschnittliche Gesamtfrequenz der Erde beträgt heute 27,4 Hz und wäre eigentlich destruktiv für das Virus. Die Frequenz der Erde hat sich 2020 massiv erhöht auf 170Hz. Würde nicht mit der Angstschürung die Frequenz immer wieder massiv gesenkt werden, hätte kein Virus eine Chance.

Mich erinnert das immer an die Fabel vom Wanderer und der Pest, die du vielleicht kennst.

 


was du tun kannst



 

Da alles eine Schwingung hat, kannst du deine Schwingung selbst erhöhen.

 

Um das Immunsystem zu stärken, ist das elementar wichtig. Bestimmte Seinszustände unterstützen eine hohe Energie.

 

Großzügigkeit hat eine Frequenz von bis 95Hz

Dankbarkeit bis 45 Hz

Dankbarkeit von ganzem Herzen 140 Hz und mehr

Wertschätzung bis 144 Hz und mehr

Empathie bis 150 Hz und mehr

Bedingungslose Liebe 205 Hz und mehr.

 

Arbeite unbedingt damit. Je öfter du ganz bewusst, z.B. dankbar bist, desto höher ist deine Schwingung. Das schützt dich und unterstützt das große Ganze.

 


raus aus der angst!


 

Das Wichtigste ist also, aus der Angst zu kommen.

 

Wende alles an, was du dazu an Methoden gelernt hast. Jetzt ist es an der Zeit, sich daran zu erinnern. Suche dir Unterstützung, verbinde dich mit Menschen, die dich ermutigen und die nicht runter ziehen.

Halte dich von allen Panikern fern.  Reduziere deinen Medienkonsum auf das Allernotwenigste. Denke immer daran, deine Energie zu beobachten und gegen Schwingungsabfall gleich vorzugehen. Du merkst es zuerst an deiner Stimmung. Bist du plötzlich  grundlos traurig, aggressiv oder antriebslos, sollte dich das alarmieren. Du kannst dich selbst fragen, wie viel Prozent Energie du hast. Manchmal hilft schon, eine Runde wild zu tanzen, körperlich zu agieren, bewusst zu atmen, dir etwas Gutes zu tun, um die Energie schnell wieder anzuheben.

 

Achte auf deine Ernährung. Sie sollte lebendig sein, kein Fastfood, keine vorproduzierten Produkte. Trinke gutes Wasser, viel gutes Wasser und bewege dich, so oft es geht, draußen an der Luft. Tanke Sonne, wann immer es geht.


wenn dich die angst trotzdem erwischt


 

Mit meiner energetischen Arbeit kann ich dich schnell wieder aus diesen Feldern befreien. Zögere also nicht, dich gleich zu melden, wenn du alleine nicht mit ihr fertig wirst. Ich kann dich sehr effektiv dabei unterstützen, aus der Angst zu kommen und deine Schwingung wieder anzuheben.

 

Auch, wenn du Zukunftstängste hast, nicht weißt, wie es weitergehen soll, lass uns arbeiten.

 

Angst verengt deinen Blick und deine Intuition hat deshalb keine Chance, zu dir vorzudringen. Das lässt sich ändern. Wenn du nicht glaubst, dass das funktioniert, melde dich zunächst zur kostenlosen "virtuellen Kaffeepause" an und wir reden drüber.

 

Du bist nicht alleine und auch wenn es so aussieht, als ob grade alles auseinander fällt. Bleib ganz bei dir. Es sortiertet sich nur grade neu.

 

Es ruckelt immer ein bisschen, wenn das Leben den nächsten Gang einlegt.


lies auch


Kommentar schreiben

Kommentare: 0