· 

Macht das Sinn?


was kannst du noch glauben?


 

Ich weiß nicht, wie es dir damit geht.

 

Ich beobachte, was geschieht und bin zunehmend genervt von den, sich ganz offensichtlich widersprechenden, Expertenmeinungen, die nicht damit aufhören Angst zu verbreiten. Von den Medien, die immernoch Angst statt Aufklärung verbreiten und viele Menschen weiter zutiefst verunsichern. Die Kollateralschäden, die die Maßnahmen bisher verursacht haben, sind heute noch gar nicht abzusehen.

 

Es ist allerdings schon jetzt ganz klar zu sehen, dass nicht nur wirtschaftlich, sondern auch besonders zwischenmenschlich, viel Schaden verursacht wurde. Überforderte Eltern schulpflichtiger Kinder, alte Menschen in Heimen, die nun völlig vereinsamt sind. Menschen, die unverschuldet in finanzielle Not kommen weil ihre Firma schließen muss. Die Gastronomie und Tourismusbranche, die auf dem letzten Loch pfeifen.

 

In Berlin haben seit gestern die Lokale mit Auflagen wieder geöffnet.

Abgesehen von 1,5 Meter Abstand, muss jeder Gast einen Zettel mit seinen Daten ausfüllen, sich ausweisen und unterschreiben, dass er der Datenerhebung zustimmt. Damit im Ernstfall zu sehen ist, wer mit wem Kontakt hatte. Sonst darf nicht bedient werden. Das perfekte Tracking. Natürlich nur zu unserem Schutz...Ich bin gespannt, wie sich das auswirken wird.

 

Die Schockstarre der letzten acht Wochen scheint sich endlich aufzulösen, denn immer mehr Menschen fragen nach, informieren sich und melden sich öffentlich zu Wort.

 

Darunter auch sehr bekannte wie Jürgen Höller und Dr. Rüdiger Dahlke, denen man wohl kaum Weltfremdheit unterstellen kann. Mir sind Praktiker mit Gewissen wie die 150 Hausärzte, die am 9. Mai friedlich in Schwerin demonstriert haben und von denen nichts in dem Medien kam, wesentlich lieber als Experten, die gebetsmühlenartig Katastrophen beschwören und an Zahlen festhalten, die längst widerlegt sind.

 

Ich finde das sehr bedenklich, denn damit wird energetisch ein Feld der Angst geschaffen und verstärkt, in dem gerade viele Menschen festhängen und gleichzeitig wird mit dem Festhalten und ständigen Wiederholen, dass es eine zweite Welle geben wird, auch die Energie dafür geschaffen.

 

Falls du dich fragst, was du überhaupt noch glauben kannst.

 

Informiere dich bei Menschen aus der Praxis. Bei Youtube gibt es viele gute Beiträge. Fühle immer hin, ob dir der Beitrag Angst oder Mut macht. Gib sachlichen Informationen den Vorzug. Wenn du Angst bekommst, verlass den Beitrag.

 

Die wichtigste Instanz ist in dir.

 

Geh nach Innen, frage deine Intuition, dein Herz. Die liegen immer richtig. Nur du bist die Expertin/der Experte für dein Leben und hast die Kraft und die Größe, für dich und deine Gesundheit einzustehen. Du hast die Verantwortung für dein Leben, niemand sonst.

 

Verursacht dir die Maskenpflicht Unbehagen und Luftnot, solltest du ins Grübeln kommen. Der verlinkte Beitrag dazu ist einer der besten, die ich bisher dazu gesehen habe. Unaufgeregt und sachlich. Er weiß, wovon er spricht. Und, das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun. Der gesunde Menschenverstand sollte sich endlich wieder Bahn brechen, bevor noch viel mehr Schaden angerichtet wird. Dezimiere deinen Medienkonsum und hinterfrage alles kritisch.

 

Das ist meine ganz persönliche Meinung.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Stephanie (Sonntag, 17 Mai 2020 23:39)

    Liebe Barbara, Danke für Deine Worte hier. Sie spiegeln meine Meinung in jedem Punkt wider. Ich habe schon öfter mal meine anderen Ideen und Worte der Vorsicht oder Zuversicht gepostet und wurde übelst beschimpft. Das ging anderen ähnlich. Ist schon seltsam, wie sehr die Menschen sich auf ihre Ängste als die alleinige Wahrheit berufen. Insofern schaue ich auf dieses Szenario mit einer gewissen Sorge. Und liebe es, wenn ich daran erinnert werde, dass die höhere Schwingung sowieso übernimmt, und das ist nicht die Angst, sondern das Licht, oder die Liebe.
    In diesem Sinne: Besser ein guter und herzlicher Gedanke als 1000 dumme.
    Be the Light. Liebe Grüße, Stephanie

  • #2

    Monika (Montag, 18 Mai 2020 14:34)

    Liebe Barbara, liebe Stephanie,
    Ihr sprecht mir aus der Seele, das empfinde ich genauso. Einige Leute halten so an den Mainstream Informationen fest und lassen keinerlei andere Sichtweisen zu. Ich sehe mir zunehmend Informationen von freien Medien und Jets an, die logisch erklärbar und nachvollziehbar sind. Ich habe das auch erlebt wie Du Stephanie, dass mir die Freundschaft gekündigt wurde. Doch ich verstehe das, manche brauchen einfach länger ihre alten Glaubensmuster zu verlassen und tun sich schwer neues anzunehmen.
    Be the Light. Liebe Grüße, Monika

  • #3

    Regine (Montag, 18 Mai 2020 18:50)

    Hallo meine Lieben,
    auch mir sprecht ihr alle aus der Seele und auch ich werde immer mal wieder beschimpft, wenn ich Kommentare weitergebe oder mich selbst zum Thema ähnlich äußere wie ihr. Die Situation bringt uns by the way mit unseren Schattenthemen in Kontakt - Angst, Wut usw. - es ist gut, das zu nutzen und sich hier genau selbst zu beobachten und wenn diese Gefühle integriert sind, können wir aktiv zur Aufklärung beitragen und uns wieder auf das Licht ausrichten. Alles Liebe, Regine
    u